Orthopädie & Unfallchirurgie

N

Operationen

Eine Operation stellt für Sie als Patienten einen Eingriff in Ihre körperliche Integrität dar. Deshalb werden hohe Anforderungen an die Betreuung und Durchführung gestellt. Voraussetzung ist das Vorliegen einer entsprechenden Indikation.

Die Durchführung von Operationen ist ein Schwerpunkt in unserer Praxis und stellt einen wesentlichen Bestandteil im Spektrum unserer Behandlungsmöglichkeiten dar. In diesem Fall kennen Sie Ihren Operateur und Sie erhalten eine fachärztliche Behandlung vor, während und nach der Operation.

N

Spektrum

  • Arthroskopien (Gelenkspiegelungen) des Schulter-, Ellenbogen-, Knie- und Sprunggelenkes
  • Kreuzbandersatz
  • Handchirurgie (z.B. Karpaltunnelsyndrom endoskopisch/offen, Dupuytren´sche Kontraktur, Ganglien, schnellender Daumen bzw. Finger)
  • Fußchirurgie (z.B. Ballen – Hallux valgus/rigidus, Hammer- und Krallenzehen)
  • Schleimbeutelentfernungen (z.B. Ellenbogen, Kniegelenk)
  • Zystenentfernungen (z.B. Bakerzyste am Kniegelenk)
  • Materialentfernungen
  • Operationen des „Tennis-“ bzw. „Golfer Ellenbogens“
  • Informationen über orthopädische Krankheitsbilder und Therapien erhalten Sie auch unter www.orthinform.de
N

Durchführung

  • Operationen können ambulant oder stationär ausgeführt werden.
  • Wir führen die ambulanten Eingriffe im „Operationszentrum an der Bäke“ in Stahnsdorf durch (http://www.aoz-stahnsdorf.de/). Operationstage sind Montag und Mittwoch.
  • Stationäre Eingriffe werden von uns in der orthopädischen Fachklinik am Oberlinhaus Potsdam-Babelsberg (http://www.oberlinhaus.de/) und im Evangelischen Krankenhaus in Ludwigsfelde durchgeführt. Sie sind Patient des Krankenhauses. Die Operation führen wir selbst durch. Operationstag ist Freitag.